GOWEBCounter by INLINE

 

media partner
football magazine




LATEST NEWS

10.09.2017
IFAF Europe Flag Football European Championship: Austria wins both titles
09.09.2017
IFAF Europe Flag Football European Championship: Time for the playoffs
09.09.2017
IFAF Flag Football European Championship: Both teams from Austria are still top
08.09.2017
IFAF European Flag Football Championship: Austria dominates the opening day
05.09.2017
IFAF Europe Flag Football European Championships starts on Thursday
04.08.2017
Flag Football European Championships: 15 teams in Madrid
25.07.2017
World Games: France is champion – 14-6 victory against Germany
23.07.2017
World Games: Germany and France are in the final


News

23.04.2017 BIG6

New Yorker Lions siegen beim Auftakt der BIG6 in Amsterdam


BIG6 EFL Logo
(c) ARGE BIG6
BIG6 EFL Logo
(c)ARGE BIG6

Zum Auftakt der BIG6 2017 siegten die New Yorker Lions aus Braunschweig bei den Amsterdam Crusaders im Sportpark Sloten mit 20:6.

Im ersten Spiel der Gruppe A boten die Gäste aus Norddeutschland vor allem in der Verteidigung eine überzeugende Leistung. Dies überraschte vor allem deshalb, weil die Defense vor dieser Saison auf vielen Positionen geändert wurde.

Die Zusammenstellung scheint jedoch zu passen, kamen die Gastgeber doch erst kurz vor Ende der Partie zum ersten Mal gefährlich in die Hälfte der Lions und dort zu ihren ersten Punkten.

Bis dahin führten die Braunschweiger bereits mit 20:0, doch ohne Spielpraxis lief auch bei den Gästen noch nicht alles rund. Es dauerte bis kurz vor Ende des ersten Viertels, bis David McCants mit einem 5-Yard-Touchdownlauf samt PAT von Tobias Goebel die Führung erzielte.

Der Kicker erhöhte dann vor der Pause noch durch ein Fieldgoal auf 10:0.
Zu Beginn des dritten Viertels war es wieder Tobias Goebel, der durch ein Fieldgoal auf 13:0 erhöhte.

Nach dem dritten Quarterback Sack der Lions und dem daraus resultierenden Punt der Crusaders führte Gäste-Spielmacher Casey Therriault die Braunschweiger mit Pässen auf Niklas Römer und Nathaniel Morris bis kurz vor die Endzone der Amsterdamer. Die verbliebenen neun Yards zum 0:20 überwand David McCants mit seinem zweiten Touchdown zur Vorentscheidung des Spiels.

Crusaders Receiver Ashneal Werlemann verkürzte zwar durch einen Passfang in der Endzone noch auf 6:20, doch mehr Punkte konnten die Gastgeber nicht auf das Scoreboard bringen.

Mit diesem Erfolg geht es für die New Yorker Lions am kommenden Samstag um 18.00 Uhr im Heimspiel gegen die Badalona Dracs bereits um den Einzug in den Eurobowl XXXI. Mit einem weiteren Sieg wären die Lions bereits für das Finale qualifiziert.

BIG6, Gruppe A: Amsterdam Crusaders – New Yorker Lions 6:20

00:07 5 Yard TD-Lauf D. McCants (PAT T. Goebel)
00:10 27 Yard Fieldgoal T. Goebel
00:13 45 Yard Fieldgoal T. Goebel
00:20 9 Yard TD-Lauf D. McCants (Pat T. Goebel)
06:20 7 Yard TD-Pass Keith Ray auf Ashneal Werkelmann


European Federation of American Football

www.efaf.info